Tag : small-basic

Small Basic – weniger ist manchmal mehr

Ich habe gerade eine interessante Entwicklung aus den Microsoft DevLabs die ich euch gerne vorstellen möchte. Small Basic ist eine angepasste Version (Dialekt) der Programmiersprache BASIC (Beginner’s All-purpose Symbolic Instruction Code). BASIC hat sich seit der Entwicklung 1964 durch John George Kemeny und Thomas Eugene Kurtz zu einer sehr umfangreichen Programmiersprache mit hoher Verbreitung entwickelt.

Small Basic Editior

Small Basic versucht diese Komplexität zu verringern um so anderen Zielgruppen wie Kindern oder älteren Menschen einen Einstieg in die Programmierung zu geben. Dies geschieht durch folgende  Eigenschaften:

  • Small Basic beinhaltet nur 15 Befehle und ist strikt imperativ
  • basiert auf dem aktuellen .Net Framework
  • es sind nur globale Variablen erlaubt
  • die Entwicklungsumgebung ist simpel und wird mitgeliefert
  • Intellisense Funktion für Code-Erklärung
  • einfache mathematische und grafische Darstellungen möglich

Schon nach ein paar Minuten findet mal sich in dieser sehr übersichtlich gestallteten Oberfläche zurecht. Wer natürlich ein VisualStudio 2008 erwartet wird enttäuscht ;-) Ich denke auf jeden Fall, dass dieses Programm vor allem in Schulung Verbreitung finden sollte. So können schon Kinder spielerisch ihre Fähigkeiten an einer einfachen Programmiersprache ausprobieren.

Hier ist der Link zur Website: Small Basic & Anleitung

Beispielprogramme:

SimpleTest (von mir)
EXE, SourceCode

BallGame (aus der offiziellen Anleitung)
EXE, SourceCode

Categories: Microsoft Student Program